CALIFORNIA DREAMING

California Dreaming – Neu in 2021

Flower Power, Peace, Hippies und Woodstock

„Oh Lord won´t you buy me... a Mercedes-Benz...“ – der Hit von Janis Joplin aus 1970... fast schon der furiose Schlussstein nach vielen Jahren Flower Power and more – aber eigentlich fast die „falsche“ Marke für die Aussteiger der sechziger und siebziger Jahre. Es ist die Zeit von Woodstock, VW-Bulli, Beach-Buggies, den Mama & Papas, Fleetwood Mac und grenzenloser Freiheit. Ob Ibiza, San Francisco oder Goa.

 

Von der Friedensbewegung zum bunten Lifestyle

classic days flower power

Die guten T1 Bullis waren schon etwas in die Jahre gekommen... taugten aber als „Gebrauchte“ ideal und zuverlässig für weite Reisen, Ausbrechen und unstetes Leben unter der südlichen Sonne.

Eine neue Bewegung brauchte eben entsprechende Fahrzeuge: Reisemobile, Camper, bunt bemalte VW-Käfer, Anhängergespanne mit „Peace“ und „Love“-Symbolen, die Volvo Amazone mit Dachgepäckträger, der alte Mustang oder gerne dann doch der Mercedes-Benz – warum nicht ein früher Strich-8er – vielleicht mit aufgemalter oder aufgeklebter Rolling-Stones-Zunge auf der Haube.

Diese entwarf übrigens ein Designstudent namens John Pasche Anfang 1970 als Postermotiv und Logo für die bevorstehende Europa-Tournee der Stones.

 

classic days flower power

Los geht´s mit Batikbluse auf ausgefranztem Jeansrock und Strohhut mit Gänseblümchen zwischen den Zähnen, Hippie-Klamotten und Blumen-Kinder-Dress – gerne auch mit Pril-Blumen... Und Ihr wisst ja: Hippie kommt von „hip“ = angesagt!

Mit „California Dreaming“ öffnet sich 2021 mit viel Spaß und Lockerheit die „Kommune Classic Days“ und lädt alle Besitzer verrückter Autos und schöner Picknick-Dekorationen, die als Reminiszenz an die Hippie-Zeit unterwegs sein wollen, in das "Festival of Culture & Motoring-Lifestyle" ein. Thematisch passend zu der Generation in der Ginsberg 1965 das Wort „Flower Power“ prägte.

 

classic days 60s kaeferHier ist erlaubt  – was gefällt

Als Baujahre sind Fahrzeuge bis 1975 zugelassen. Bunte Beklebung oder Bemalung ist (fast) Pflicht – zeitgenössische Kleidung passend bei den Besitzern ist aber unbedingt Pflicht!

Wir freuen uns auf bunte und individuelle Fahrzeuge und eine flippige, modische und unangepaßte, friedliche Teilnehmer-Gruppe mit viel „Hair“-, Scott McKenzie- und Beatles-Musik. Ein entsprechendes Areal richten wir stilvoll für die Fans von Hendrix, Joplin und Morrison im Schlosspark her.

Alle Details hier in der Anmeldung.

 

 

Hotelliste / Empfehlung für Teilnehmer

Zur Frage der Übernachtung im Zugfahrzeug oder Wohnmobil geben wir bei Zusage zur Teilnahme gerne detaillierte Auskünfte über unser Organisationsbüro. Für Teilnehmer wird es Möglichkeiten geben in Schlossnähe einen Stellplatz zu erhalten. Hierzu bitten wir um Geduld bis zur Nennbestätigung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.