Der Hirsch röhrt im Schlosspark

“72 Stagpower” – The Spirit of Jägermeister Racing – Premiere in Schloss Dyck im Festival und definitiv ein besonderer Höhepunkt der Classic Days 2016.

PS-Kult Jägermeister-Racing

jaegermeister 28Vom namensgebenden Jahr „72“ bis zur Jahrtausendwende bestand das legendäre Jägermeister-Racing-Team.

Bei 2.000 Starts fuhren die knall-orange-schwarzen Rennboliden auf allen Pisten Europas hunderte von Siegen ein.

Rund 150 Fahrer saßen in drei Jahrzehnten in Jägermeister-Rennwagen.

Jägermeister-Racing: Das stand für bekannte Namen wie Lauda, Stuck, Bellof, Mass, Boutsen, Graham Hill, Ludwig Fitzpatrick, Bell, Schurti, Schimpf und Stommelen und viele andere.

 

jaegermeister 07„72 Stagpower“ - eine wachsende Collection legendärer Rennfahrzeuge

„72 Stagpower“ heute steht für eine wachsende Collection historischer und legendärer – auf jeden Fall immer einmaliger – Rennfahrzeuge in Orange-Schwarz mit dem Jägermeister-Hirsch im Signet.

Es ist eine Initiative der Unternehmerfamilie Mast-Jägermeister repräsentiert durch Eckhard und Oliver Schimpf. Eckhard Schimpf war selbst Fahrer im Rennteam und gründete es 1972.

Zu den Jägermeister-Autos gehörten u.a. Porsche 935 – Kremer K3, Porsche 962 C,  Porsche 934 Turbo, Porsche 956, BMW M3,  BMW 635 CSI,  Ford Capri Turbo, Porsche 914/6, Porsche Carrera RSR, March Cosworth Formel 1, Brabham Formel 2, Mercedes-Benz, Alfa Romeo, und und und...

 

jaegermeister 2411 orange Jägermeister am Schloss

Es gibt keine legendärere Marke, die eingängiger war und es auch heute noch ist, als Jägermeister-Racing. PS-Kult.

Die große Collection „72Stagpower“ wird allein schon neun fantastische Fahrzeuge aus dem Sammlerbesitz des Familienverbundes der Unternehmerfamilie Mast-Jägermeister, zu der auch die Schimpfs gehören, in die Classic Days zum Schloss Dyck entsenden.

 

 

jaegermeister 04Zum großen Stelldichein nach Dyck kommen noch zwei Fahrzeuge als Leihgaben aus dem langjährigen Besitz von Individualisten dazu – jeweils ein Fahrzeug von Kremer Racing aus Köln und eines von Zakspeed aus der Eifel.

Das line-up wird aber erst möglich gemacht durch die umfangreiche Unterstützung der Autostadt in Wolfsburg, die das Thema in den Classic Days 2016 vom 5. bis 7. August präsentiert.

Das Thema genießt bei allen Rennsportfans und Kennern absoluten Kultstatus. „Dyck goes orange“…könnte man auch sagen.

 

Hochrangig besetzter Sonderlauf

jaegermeister 01Richtig komplett wird die Rückkehr dieser Vielzahl aus der Rennstall-Geschichte durch die vielen Fahrer, die es sich nicht werden nehmen lassen, zu ihren alten „Sportgeräten“ zurück zu kehren: Derek Bell (Porsche 911 Carrera RSR), Hans-Joachim Stuck (March Cosworth Formel1), Eckhard Schimpf (Ford Capri Rallye MC), John Fitzpatrick (Porsche 935 K3 Kremer), Mario Ketterer (BMW M3), Prinz Leopold von Bayern (BMW CSL Coupe), Jochen Mass (Ford Capri Turbo), Klaus Ludwig… um nur einige zu nennen.

Acht Paarungen einer echten Zeitreise gehen im Jägermeister-Sonderlauf an den Start, kommen aus aller Herren Länder, wenn der Kulthirsch nach langer Stille wieder röhrt.

 

jaegermeister 03Separates Paddock im neuen Fahrerlager

In einem gesonderten Paddock der Autostadt im neuen Fahrerlager sind diese acht Fahrzeuge beheimatet und starten auch von hier.

Auf den Ausstellungsterrassen der Autostadt an der Sophoren-Allee im Festival stehen dann noch der Porsche 914/6, der BMW 320 Gruppe 5 und der Brabham Formel 2 zum schnellen Einsatz bereit.

„Lang, lange haben alle Fans des historischen Motorsport, alle Kenner und Rennsport-Anhänger auf eine solche sehr unvergleichliche Zusammenschau – und diese dann sogar im Demonstrations-Fahrbetrieb gewartet“, freut sich das ehrenamtliche Organisationsteam der Schloss Dyck Classic Days. „Das starke Engagement der Autostadt und das Wohlwollen der Sammler machen es möglich!“

 

jaegermeister 17„Die Initiative und die Idee der Familie Schimpf und die Hartnäckigkeit sowie der große Enthusiasmus im Aufbau und dem Ausbau dieser unvergleichlichen Kollektion steht für unvergleichlich viel Leidenschaft und Engagement“.

Die Classic Days freuen sich sehr, daß den vielen tausend Festival-Besuchern diese Zeitreise in die glorreichen Stagpower-Jägermeister-Racing-Zeiten ermöglicht wird.

Jetzt Tickets sichern!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok