GM Futurliner – Die Sensation

Als General Motors im Jahr 1940 für die “Parade of Progress” die Anzahl von 12 ganz besonderen Road-Show-Fahrzeugen vorstellte, wirkten diese wie Science-Fiction.

gm futureliner 13Parade of Progress

Im Jahr 1940 – 1941 entstanden die Fahrzeuge, die auf einer Tour durch die USA die neuesten technischen Errungenschaften zeugen sollten: Koch-Herde, Lampen, Hausgeräte aller Art, Werkzeuge...

In vielen Städten machten die Parade Station und wurde dann dennoch jäh durch die stärkeren Weltkriegs-Einflüsse unterbrochen.

Nach dem Krieg wurde die Präsentation fortgesetzt – den Status des ganz Neuen und die revolutionäre  Zukunftsausrichtung der riesigen GM-Futurliner erreichte das Konzept aber nach dem Krieg nicht mehr, denn auch die technische Entwicklung schritt wieder enorm schnell voran.

gm futureliner 11Road-Show-Fahrzeug der Extraklasse

Nicht viele der GM Futurliner sind heute noch erhalten. Man spricht von 7 bis 9 Fahrzeugen. Keines war bisher in Europa.

Aber: The one and only - in Europe!: GM Futurliner... kommt zu den Classic Days vom 5. - 7. August.

Eine Gemeinschaft deutscher Sammler hat den Wagen erworben, nach Europa gebracht und wird ihn in den nächsten Jahren restaurieren.

 

gm futureliner 01Zum vorläufig letzten Mal für eine lange Zeit vor der Restaurierung wird der Wagen zu sehen sein. Erstmals in einer Open-Air-Veranstaltung.

Im Festival in Dyck ist der Futurliner im "Neuen Fahrerlager" zu sehen. Sehr eindrucksvoll und groß... was für ein Wagen! Vorkriegsbaujahr.

Tickets unbedingt vorab sichern – viele andere Besucher und Fans tun dies schon.

Vorverkauf über die Ticketshops siehe Liste oder online.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok