Häufige Fragen / FAQ

Alle häufiger auftretenden Fragen haben wir für Sie in diesem FAQ zusammengefaßt.

 

 

 

Altersgrenze für Klassiker bei der Zufahrt

Fahrzeuge der Baujahre bis 1985 haben Zufahrt zu den Classic Days solange die Parkplätze in unmittelbarer Schlossnähe Kapazitäten auf dem Miscanthusfeld / Schilfgrasfeld haben. Wir versuchen die Zufahrt schnellstmöglich zu gewährleisten. Eintrittskarten für die Veranstaltung müssen bereits im Vorverkauf erworben und bei der Einfahrt ins Gelände vorgezeigt werden. Mit dem Klassiker zu den Classic Days zu kommen, heißt nicht: Kostenloser Eintritt. Es heißt: Nächstmögliches Parken in einer riesigen Klassiker-Freiluft-Parkfläche zusammen mit Gleichgesinnten. Wir bitten um Beachtung und Verständnis. Für den Fall einer Überfüllung der Parkplätze auf dem großen Schilfgrasfeld wollen wir versuchen auf Stoppelfeldern in der Nähe für Oldtimer und Klassiker Ausweichflächen anzubieten. Grundsätzlich lehnen wir auf allen Parkflächen (auch den P&R) jede Haftung ab.

Neuere Fahrzeuge parken bitte auf den ausgeschilderten Shuttle-Parkplätzen oder Ausweichparkplätzen.

 

Anfahrt

Die beste Anfahrtsrichtung mit dem Klassiker zu den Classic Days ist über die Autobahn 46 – Anschlussstelle Kapellen (AS 14) – dann den Sonderschildern folgen. Die Parkplätze für Klassiker sind – solange die Kapazitäten ausreichen – in Schlossnähe auf Wiesen (Miscanthusfeld).

Mit dem Alltagsfahrzeug reisen Sie UNBEDINGT über die A 46 – Anschlussstelle Jüchen ( AS12 ) an, folgen dann aber der Ausschilderung zu den befestigten P&R- Parkplätzen. Von dort aus verkehren Shuttle-Busse kostenlos zum Schloss. Bei trockenem Wetter versuchen wir zusätzlich einige Ausweichflächen auf natürlichem Untergrund in Schlossnähe auch für Alltagsfahrzeuge zur Verfügung zu stellen. (Diese Parkplätze werden nicht durch Classic Days eingerichtet, sondern durch lokale Kräfte, Landwirte, Grundstücksbesitzer. Classic Days und die Landwirte übernehmen für diese Parkplätze -ebenso wie für die P&R Parkplätze- keine Haftung). Bitte lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug.

 

Abschlepp-Gefahr

Leider hat sich in den letzten Jahren gezeigt, daß zu viele Besucher der Classic Days das Parken in Bewegungszonen, mitten oder schräg verkehrsbehindernd auf der Strasse und den Zuwegungen sowie auf dem veranstaltungsvorbehaltenen Logistikparkplatz anscheinend als normal empfinden. Seit 2012 ist mit dem Ordnungsamt der Gemeinde Jüchen (Verkehrsüberwachung) eine sehr viel strengere Überwachung des ruhenden Verkehrs vereinbart. Konsequent wird abgeschleppt um Abläufe aufrecht zu erhalten. Der Abschlepp-Platz ist der „Hubert-Granterath-Platz“ in 41363 Jüchen-Bedburdyck. Wir weisen schon hier darauf hin, daß Bearbeitungsgebühren und Abschleppkosten entstehen.

 

Baby-Wickeltisch

Leider gibt es – bis auf die Haupttoilette in den Gebäuden der Schlosskassen an der Plaza (Nähe Wirtschaftswunder-Ausstellung „Lovely Heroes") keine gesonderten Wickeltische.

 

Behindertengerechte Parkplätze

Es gibt an beiden Haupteinfahrt-Stellen zu den Classic Days Parkplätze für Menschen mit Behinderung. Im Osten ist es eine Straße am Nikolauskloster/ Dycker Weinhaus an der L 32 – Nordwesten ist es ein Fahrbahnrand an der L 32 in der Nähe des Forsthauses. Die ideale Zufahrt mit dem nächstgelegenen Parkplatz ist allerdings die Zufahrt über das Forsthaus. Bitte halten Sie bei der Einfahrt die entsprechenden Ausweise bereit. Von beiden Parkplätzen führt ein Fußweg (vom Forsthaus circa. 120 m, vom Nikolauskloster ca. 600 m). Leider lassen sich aufgrund der Geographie um Schloss Dyck und der Veranstaltungsorganisation keine noch näher gelegenen Parkplätze zur Verfügung stellen.

 

Behindertengerechte Toiletten

Toiletten für Menschen mit Behinderung finden Sie im Gebäude an der Plaza des Schlosses (außerhalb der Classic Days sind dies die Eingänge und Kassen zum Schlosspark) in der Nähe des Apfelverkaufs. Außerdem gibt es im zweiten Schlossinnenhof (Stallhof) einen Zugang zu einer weiteren Sanitäreinrichtung.

 

Bahnstation

Die nächstgelegene Bahnstation zur Anreise zu den Classic Days mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist Kapellen. Dort hält am Samstag und Sonntag auch der Shuttlebus, der zum Veranstaltungsgelände fährt.

 

Catering / Verpflegungsmöglichkeiten

Auf dem weitläufigen Gelände der Classic Days gibt es vielfältige Verpflegungsmöglichkeiten. Im Zelt „Made in Germany“ gibt es ein großes Speisenangebot zu attraktiven Preisen. An Ständen auf dem Gelände werden Crèpes, Flammkuchen, Apfelkuchen, Kaffee und Cappuccino, Softdrinks, Gegrilltes, Pommes frites, Wurst, belegte Brote usw. angeboten.

 

Clubpreise / Sonderpreise

Außer den erwähnten gibt es bei den Classic Days keine Sonderpreise für Clubmitglieder, Bonusprogramm-Teilnehmer o.ä. Wir bitten um Beachtung. Dies betrifft auch mögliche Bonusprogramme anderer offizieller Kooperations-Partner der Classic Days.

 

Dauerkarten-Inhaber / Artcards / Familienkarte RKN

Dauerkarteninhaber / Jahreskarteninhaber / Schloss Dyck sowie Familienkarteninhaber / Rhein-Kreis-Neuss erhalten die Karten auf die Classic-Days Eintrittsgelder angerechnet. Gesonderte Eintrittskarten werden dazu an den Kassen verkauft. Die oben genannten Karten/Mitgliedsausweise sind an den Kassen bitte vorzuzeigen. Dies gilt für Karten, die im Vorverkauf erworben wurden und für den Kauf an der Tageskasse (Anzahl der Kartenkontingente hierfür begrenzt). Bitte unterstützen Sie das Kassenpersonal in den Abläufen, in dem Sie die Karten / Mitgliedsausweise bereit halten.

 

Fahrerlager-Zutritt

Der Zutritt ins NEUE Fahrerlager mit den Rennsportwagen, Silberpfeilen, Monoposto und Motorrädern ist frei und jederzeit möglich. Bitte beachten Sie die Durchsagen und folgen Sie den Anweisungen und Bitten unserer Helfer und Organisationsmitarbeiter.

Die Eintrittstickets für die Classic Days beinhalten seit 2013 schon immer die Fahrerlager-Karten. Es müssen keine gesonderten Fahrerlager-Karten in der Veranstaltung mehr zusätzlich erworben werden. Der Zugang zum Fahrerlager im Schloss und auf die Orangerie-Halbinsel ist leider aus feuerpolizeilichen und gartendenkmal-pflegerischen Gründen nicht uneingeschränkt möglich. Ihre Sicherheit ist hat absoluten Vorrang. Besucher werden je nach Besucheranzahl eingelassen. Bitte kalkulieren Sie mögliche Wartezeiten ein.

 

Der Zugang zum Fahrerlager im Schloss kann AUSSCHLIESSLICH über den Waldpavillon (und dann die Schlossterrasse) oder über den extra ausgewiesenen Weg durch den Schlosspark erfolgen. Es wird auch in diesem Jahr KEIN Zugang durch die Torburg möglich sein, weil diese wie eine Boxengassen-Ausfahrt von den Teilnehmern genutzt wird.

 

Nur so können wir verlässlich eine Überfüllung im Fahrerlager vermeiden. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Auch hier verlangt uns allen die besondere Geographie von Schloss Dyck eine besondere Regelung ab.

 

Fahrräder

Die Zufahrt mit dem Fahrrad zu den Classic Days ist bis zu den Kassen möglich. Vor den Kassen bitten wir Sie Ihre Zweiräder abzustellen und zu sichern. Fahrräder auf dem Gelände sind nicht gestattet.

 

Flyerverteilung / Werbung

Auf dem Gelände der Classic Days ist es nicht gestattet Flyer und Werbung zu verteilen, an Besucher-Fahrzeuge zu heften oder zu kleben. Promotionsaktionen durch Personen, die aktiv Flyer anreichen oder auf dem Gelände an Besucher verteilen sind nicht erlaubt. Verstöße gegen dieses Verbot werden mit einer Berechnung von Reinigungsgebühren und einer Pauschalberechnung einer Bearbeitungsgebühr nicht unter 6.500 Euro geahndet.

Helfen Sie uns das Gelände der Classic Days von unerwünschtem Papiermüll zu verschonen.

Helfen Sie uns ebenfalls die Beschädigung von Fahrzeugen durch Aufkleber, Flyer unter Scheibenwischern und ähnlichem zu vermeiden.

Bitte melden Sie uns, unseren Helfern und dem Wachdienst, Verstöße oder Störungen.

 

Hunde

Hunde können zu den Classic Days mitgebracht werden, wenn sie nicht geräuschempfindlich sind und größere Menschenmengen vertragen. Es gilt auf dem gesamten Veranstaltungsgelände Leinenzwang. Hundekot ist zu entfernen und in die Abfallbehälter zu entsorgen. Unsere Helfer und der Sicherheitsdienst werden diese beiden Regeln überwachen und im Sinne der ruhigen und angenehmen Abläufe einer Gesamtveranstaltung durchsetzen.

 

Kartenkontrolle

Die Classic Days werden zugunsten der Stiftung Schloss Dyck veranstaltet. Tickets / Karten für die Classic Days werden zu moderaten Preisen angeboten. Die Stiftung Schloss Dyck betreibt bei den Classic Days direkt die Kassen und vereinnahmt die Eintrittsgelder.

Ticketbetrug lohnt nicht und ist auch nicht Gentleman-like. Die Veranstalter und die Stiftung Schloss Dyck behält sich deshalb Ticketkontrollen auch nach dem Eintritt ins Veranstaltungsgelände vor. Tickets sind aus diesem Grund mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.

 

Kinder

Kinder bis 6 Jahre besuchen die Classic Days kostenlos. Kinder von 7-16 Jahren zahlen 3,00 Euro. Ab 17 Jahre wird der Eintrittspreis für Erwachsene erhoben.

 

Motorräder und Roller

Hier gilt die analoge Regelung wie bei den KFZ. Oldtimer mit einem Baujahr bis 1985 können in die Classic Days einfahren und werden Parkplätzen auf dem Miscanthusfeld zugewiesen. Aktuelle Fahrzeuge müssen außerhalb auf den Shuttle-Parkplätzen abgestellt werden.

 

Öffentlicher Nahverkehr ÖPNV

Die nächstgelegene Bahnstation zur Anreise zu den Classic Days mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist Kapellen. Dort hält am Samstag und Sonntag auch der Shuttlebus, der zum Veranstaltungsgelände fährt.

 

Öffnungszeiten Kassen

Freitag 5. August 2016: 8:00 - 17:00 Uhr

Samstag 6. August 2016: 7.00 - 18.00 Uhr

Sonntag 7. August 2016: 7.00 – 17.00 Uhr

 

Ausnahme Fußgängerkassen: Eingang Aldenhoven und Eingang Dycker Weinhaus (8.00 – 18.00 Uhr). Kassenöffnungszeiten sind auch die Einfahrtszeiten ins Gelände. Vor der Kassenöffnung kann keine Einfahrt ins Veranstaltungsgelände erfolgen. Widerrechtlich parkende Fahrzeuge werden abgeschleppt.

 

Parkplätze für Menschen mit Behinderung

Es gibt an beiden Haupteinfahrt-Stellen zu den Classic Days Parkplätze für Menschen mit Behinderung. Im Osten ist es eine Straße am Nikolauskloster / Weinhaus an der L 32 – Nordwesten ist es ein Fahrbahnrand an der L 32 in der Nähe des Forsthauses. Die ideale Zufahrt mit dem nächstgelegenen Parkplatz ist allerdings die Zufahrt über das Forsthaus. Bitte halten Sie bei der Einfahrt die entsprechenden Ausweise bereit. Von beiden Parkplätzen führt ein Fußweg (vom Forsthaus circa. 120 m, vom Nikolauskloster ca. 600 m). Leider lassen sich aufgrund der Geographie um Schloss Dyck und der Veranstaltungsorganisation keine noch näher gelegenen Parkplätze zur Verfügung stellen.

 

Picknick…heißt bei uns: PICKNICK ERWÜNSCHT!

Picknick bei den Classic Days ist immer sehr willkommen. Zeitgenössisches Picknick freut uns umso mehr. Bringen Sie Ihr Picknick einfach mit und genießen Sie den Tag auf Strohballen unter Baumalleen beim Vorstart oder im ganz neuen großen und ruhigen Picknick-Areal der „Charme & Style“ auf der Schwarznuss-Wiese im Schlosspark (mit Liegestühlen und toller Musik inmitten der unvergleichlichen Klassiker).

 

Reisemobile

Reisemobile parken wie jedes andere moderne Fahrzeug auf den ausgewiesenen Parkplätzen. Von dort fahren Shuttle-Busse zum Gelände.

Einen ausgestatteten und kostenfreien Reisemobilstellplatz für 30 Mobile finden Sie an der Jever-Skihalle in Neuss-Holzheim. Von hier sind es etwa 10 km bis zum Schloss Dyck. Anreise per Fahrrad über eine ebene Strecke/Radweg ist möglich.

 

Tageskasse

Tickets für die Classic Days gibt es immer noch zusätzlich an den Tageskassen. Diese liegen vorgelagert an den Zufahrten zum weiträumig abgeriegelten Veranstaltungsgelände des Klassiker- und Motorfestival am Schloss Dyck. Die Tageskasse hat zu den hier angegebenen Öffnungszeiten geöffnet.

Freitag 5. August 2016: 8:00 - 17:00 Uhr

Samstag 6. August 2016: 7.00 - 18.00 Uhr

Sonntag 7. August 2016: 7.00 – 17.00 Uhr

 

Ausnahme Fußgängerkassen: Eingang Aldenhoven und Eingang Dycker Weinhaus (8.00 – 18.00 Uhr). Kassenöffnungszeiten sind auch die Einfahrtszeiten ins Gelände.

 

Toiletten

Sanitäre Anlagen sind auf dem Gelände vorhanden und ausgeschildert. Zusätzlich zu den im Schloss und den Gebäuden am Obstverkauf verfügbaren Toiletten stellen die Organisatoren weitere 7 Toilettenwagen im direkten Veranstaltungsgelände zur Verfügung. An den Bushalte-Stationen der kostenlosen Shuttlebusse am Forsthaus, am Nikolauskloster und am Rande des Schlossparks kurz nach dem Eingang in Aldenhoven, sowie auf dem Miscanthusfeld stehen zusätzlich Dixie-Toiletten in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

 

Toiletten für Menschen mit Behinderung

Toiletten für Menschen mit Behinderung finden Sie im Gebäude an der Plaza des Schlosses (außerhalb der Classic Days sind dies die Eingänge und Kassen zum Schlosspark) in der Nähe des Apfelverkaufs. Außerdem gibt es im zweiten Schlossinnenhof (Stallhof) einen Zugang zu einer weiteren Sanitäreinrichtung.

 

Tickets

Die Classic Days haben einen eigenen Ticket Shop im Internet, bei dem aus organisatorischen Gründen bis eine Woche vor dem Veranstaltungswochenende Karten bestellt werden können. Tickets erhalten Sie ebenso an den Vorverkaufsstellen im Rhein Kreis Neuss bis zum 29. Juli 2016 und an den Tageskassen. Darüber hinaus erhalten Sie Tickets bis 3 Tage vor der Veranstaltung online über das Internet bei Ticket-Online.

 

Verpflegungsmöglichkeiten

Auf dem weitläufigen Gelände der Classic Days gibt es vielfältige Verpflegungsmöglichkeiten. Im Zelt „Made in Germany“ gibt es ein großes Speisenangebot zu attraktiven Preisen. An Ständen auf dem Gelände werden Crèpes, Flammkuchen, Apfelkuchen, Kaffee und Cappuccino, Softdrinks, Gegrilltes, Pommes Frites, Wurst, belegte Brote usw. angeboten.

 

Werbung auf dem Gelände

Auf dem Gelände der Classic Days ist es nicht gestattet Flyer und Werbung zu verteilen, an Besucher-Fahrzeuge zu heften oder zu kleben. Promotionsaktionen durch Personen, die aktiv Flyer anreichen oder auf dem Gelände an Besucher verteilen sind nicht erlaubt. Verstöße gegen dieses Verbot werden mit einer Berechnung von Reinigungsgebühren und einer Pauschalberechnung einer Bearbeitungsgebühr nicht unter 6.500 Euro geahndet. Auch das Aufhängen von Werbebannern, das Aufstellen von Promotionsständen, von Schirmen oder das Hissen von Fahnen und die Anbringung von Werbeballons ist nicht erlaubt.

Helfen Sie uns das Gelände der Classic Days von unerwünschtem Papiermüll zu verschonen.

Helfen Sie uns ebenfalls die Beschädigung von Fahrzeugen durch Aufkleber, Flyer unter Scheibenwischern und ähnlichem zu vermeiden.

Bitte melden Sie uns, unseren Helfern und dem Wachdienst, Verstöße oder Störungen.

 

Wohnmobile

Reisemobile parken wie jedes andere moderne Fahrzeug auf den ausgewiesenen Parkplätzen. Von dort fahren Shuttle-Busse zum Gelände.

Einen ausgestatteten und kostenfreien Reisemobilstellplatz für 30 Mobile finden Sie an der Jever-Skihalle in Neuss-Holzheim. Von hier sind es etwa 10 km bis zum Schloss Dyck. Anreise per Fahrrad über eine ebene Strecke/Radweg ist möglich.

 

Zufahrten

Die Zufahrten zu den Classic Days mit dem eigenen Klassiker können nur über zwei Straßen erfolgen. Die Geographie von Schloss Dyck und dem Dycker Ländchen bedingt es leider so.

Bitte folgen Sie den Sonderschildern. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Disziplin Staus zu vermeiden. Bitte folgen Sie auch den Trennungen in Klassiker – und Alltagsfahrzeuge. Bei dem Klassik- und Motorfestival am Schloss Dyck „haben Oldtimer immer Vorfahrt“. Sie können mit dem Klassiker so nahe es geht, so lange es geht, parken.

 

Zufahrt – Altersgrenze für Klassiker

Fahrzeuge der Baujahre bis 1985 haben Zufahrt zu den Classic Days solange die Parkplätze in unmittelbarer Schlossnähe Kapazitäten haben. Wir versuchen die Zufahrt schnellstmöglich zu gewährleisten. Eintrittskarten für die Veranstaltung müssen bereits im Vorverkauf erworben und bei der Einfahrt ins Gelände vorgezeigt werden. Mit dem Klassiker zu den Classic Days zu kommen, heißt nicht: Kostenloser Eintritt. Es heißt: Nächstmögliches Parken in einer riesigen Klassiker-Freiluft-Parkfläche zusammen mit Gleichgesinnten. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Neuere Fahrzeuge parken bitte auf den ausgeschilderten Shuttle-Parkplätzen oder Ausweichparkplätzen.

 

Zufahrtskontrollen

Bei der Einfahrt in das Gelände (Parkflächen Classic Corner und Miscanthusfeld) werden die Fahrzeuge kontrolliert (Ticketkontrolle / Eintrittskarten) – ebenso bei der Ausfahrt (Prävention). Wir bitten den Fahrzeugführer bei der Einfahrt unbedingt seine Eintrittskarte bereit zu halten. Wir bringen einen kleinen Aufkleber an Ihrem Fahrzeug behutsam an der Front- oder Seitenscheibe an. Wir bitten dringend um Ihre Verständnis und Ihre Unterstützung. Reibungslose und schnelle Abläufe gewährleisten eine zügige Anreise auf für die Fahrzeuge hinter Ihnen.

Dennoch übernehmen wir ausdrücklich keine Haftung.

 

Nostalgie & Charity!